Ron Arad - Meisterschüler

Zwölf Meisterschüler des Londoner Royal College of Art zeigten auf Einladung der Stiftung der Sparda-Bank Münster ihre Abschlussarbeiten in der städtischen Ausstellungshalle zeitgenössische Kunst am Hafen. Die Abschlussklasse „Design Product“ von Ron Arad ist eine der ersten Adressen weltweit für talentierte Nachwuchsdesigner.  Das war auch in der Ausstellung am beliebten Kreativ-Kai in Münster zu sehen.  Der Brückenschlag zwischen Kunst und Design gelang überzeugend, zum Beispiel Julia Lohmann mit ihrem „Memento Mori der Rinder“: ein Kanapée aus Hartschaum mit Leder bezogen, das aussieht wie eine liegende Kuh ohne Kopf. Das Fell hat Julia Lohmann den „Kühen“ wieder über die Ohren gezogen, so wie es einst vorher auf den Rippen saß. Die Grenze zwischen Tier und Tiermaterial war das Thema dieser bemerkenswerten Arbeit. Eine weitere Empfehlung von Ron Arad war das „RGB Light Craft“ von Assa Ahuach, ein bewegliches System mit einer Lichtquelle, die rotes, grünes und blaues Licht aussendet. Oder das Tafelservice, dessen Rokoko-Dekor auf der Unterseite zu sehen ist. Erst der Spiegel unter dem Glastisch lässt es sichtbar werden, auf der Oberseite des Geschirrs erkennt man nur das traditionelle Signet der Nymphenburger Prozellanmanufaktur. So zeigen alle zwölf Abschlussarbeiten den Mut der Jung-Designer zu den eigenen Ideen. Mit unnachgiebiger Energie die eigenen Visionen zu verwirklichen, statt sich den Vorstellunger anderer zu beugen“, das ist das Ethos von Ron Arad, das er an die nächste Generation weitergibt. Recht so!

Ron Arad - Meisterschüler
Ausstellungsdauer

16.09.2005 – 28.10.2005

Ausstellungsort

Speicher II am Stadthafen in Münster