Abschluss und neuanfang Parcours 2015

Abschluss-und-neuanfang-Parcours-2015Von innovativen Verpackungskonzepten über farbenfrohe Trickfilme bis zum Corporate Design waren bei der Abschlussausstellung „Parcours“ der Absolventen des Fachbereichs Design der Fachhochschule Münster vielfältigste Projekte aus den Schwerpunkten Kommunikationsdesign, Illustration, Medien- und Produktdesign zu sehen. Die Arbeit von Lena Plaschke, betreut von Stiftungsratsmitglied Professor Steffen Schulz, möchten wir Ihnen beispielhaft für viele sehenswerte Arbeiten vorstellen.

Die frisch gebackene Absolventin mit Bachelor Produktdesign war bereits beim Designwettbewerb „DING/DONG – Ein Ding mit zwei Funktionen“ der Stiftung Kunst, Bildung und Erziehung der Sparda-Bank Münster mit einer Anerkennung versehen worden.

„Workshift“ von Lena Plaschke (Bachelor)

Immer mehr Arbeitnehmer nutzen die Möglichkeit zuhause zu arbeiten. Früher war klar definiert, wofür jeder Raum genutzt wird. Heute dient das Wohnzimmer, Schlafzimmer oder der Esszimmertisch ganz selbstverständlich als Home- Office. Dabei sollte der Arbeitsplatz zu Hause nicht nach Arbeit aussehen sondern sich in die Wohnwelt integrieren.

Abschluss-und-neuanfang-Parcours-2015-2WORK SHIFT ist ein Stehschreibtisch für den Wohnbereich. Die Arbeitsfläche wird durch ein darüber befindliches Arbeitslicht in Form eines rechteckigen Lampenschirms ausgeleuchtet. Der Lampenschirm ist durch zwei Scherenmechanismen mit dem Tisch verbunden und ist auf- und abwärts beweglich. Dadurch kann der Arbeitsplatz nach Arbeitsende durch den Schirm geschlossen und zugleich verhüllt werden. Der Schreibtisch wandelt sich vom Arbeitsplatz zum wohnlichen Lichtobjekt. Bei eingeschaltetem Licht bleibt nichts weiter als ein Schatten vom Arbeitsplatz wahrzunehmen.